80% des Kastamonu-Seilbahnprojekts sind abgeschlossen

% des Kastamonu-Seilbahnprojekts ist abgeschlossen
% des Kastamonu-Seilbahnprojekts ist abgeschlossen

Kastamonu Bürgermeister Op. DR. Rahmi Galip Vidinlioğlu beantwortete die Fragen der Fernsehsendung Istanmonu auf Gönül Geography und beantwortete die Fragen von İstamonu-Chefredakteur Hüseyin Karadeniz. Vidinlioğlu sagte, das Cable Car Project sei ein Dolch, der auf beiden Seiten von Kastamonu steckt.


Bürgermeister Vidinlioğlu erklärte, dass er der Meinung sei, dass das Seilbahnprojekt falsch sei: „Wenn die Seilbahn zu meiner Zeit wäre, würde ich mich nicht dem T der Seilbahn nähern. Aber wir haben es in der Seilbahn gefunden. Ich sehe die Seilbahn als einen Dolch, der auf zwei Seiten von Kastamonu steckt. Wenn Sie mit der Seilbahn zum Flughafen in der Türkei fahren können, wird Ilgaz unsere Bürger von überall her bringen, dann wird es sinnvoll. Es macht keinen Sinn, von der Burg zum Turm zu kommen. Sie kommen innerhalb von 2 Minuten zu Fuß. Dann die Vogelperspektive, man schaut nur auf die Dächer, man sieht die Stadt nicht drinnen, es ist richtig. Daher ist die Seilbahn nicht ganz aussagekräftig und ihre Zeit ist nicht für die Textur geeignet. Aber durchschnittlich 15 Prozent sind fertig, aber wir haben alle ein Seilbahnprojekt mit Seilen und Kabinen gefunden. Dies hat auch Betriebskosten. Bei einem zu 80 Prozent abgeschlossenen Projekt besteht keine Notwendigkeit, sich mit Polemik zu diesem Thema zu befassen. Die beiden Seiten der Stadt werden zusammenkommen. Sie kommen von der Burg und fahren von der Burg zum Turm. Im Durchschnitt beträgt der bisher gezahlte Betrag rund 80, was von KUZKA bereits mit 55 angegeben wird. Rund 200 Millionen Zahlungen wurden von der Gemeinde geleistet. Es gibt noch viel mehr Zahlen, die wir zurückzahlen müssen. “



Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen