Über Adana Bahnhof! Zugang zum Bahnhof Adana, zu den Zugzügen und zur Bahnhofsgeschichte

Über die Inselzüge und die Geschichte des Bahnhofs
Über die Inselzüge und die Geschichte des Bahnhofs

Der Bahnhof Adana ist der Hauptbahnhof von TCDD im Stadtteil Seyhan in Adana. Die Station wurde 1912 in Betrieb genommen. Heute ist es die Heimat der 6. TCDD-Regionaldirektion und Ausgangspunkt der Adana-Mersin-Eisenbahn und der Adana-Kurtalan-Eisenbahn.


Der Bahnhof bedient die Regionalzüge Mersin - Adana, Mersin - İskenderun und Mersin - İslahiye mit den Umrisszügen Toros Express, Erciyes Express und Fırat Express.

Bahnhof; Das Hauptgebäude erstreckt sich über eine Fläche von ca. 450.000 m² im zentralen Teil der Stadt mit seinen Unterkünften und Reparaturwerkstätten. Vor dem Bahnhofsgebäude befindet sich der Uğur Mumcu-Platz. Dieser Platz, der mit drei großen Spitzbögen geöffnet ist und einen großen und hohen Platz hat, befindet sich im mittleren Teil des Bahnhofs, wie z. B. einem Wartezimmer, Mautstellen, einem Informationsschalter und einem Lagerraum. Im Obergeschoss des Abschnitts auf der linken Seite befinden sich ein Dispatcher, ein Bahnhof und eine VIP-Lounge. Es gibt auch Unterkünfte links und rechts vom Gebäude. Der Bahnhof verfügt über drei Bahnsteige für Personenzüge.

Zugang zur Adana Station

Der Bahnhof Adana liegt 2 km vom Stadtzentrum entfernt. Die nächste U-Bahnstation liegt 400 m entfernt. Das nächstgelegene Hotel ist das 500 m vom Bahnhof entfernte Akkoç Hotel. Der Busbahnhof Adana liegt 6 km westlich des Bahnhofs zwischen den Bahnhöfen Şehitlik und Şakirpaşa. Einige Mersin-Adana-Züge halten an diesen Bahnhöfen. Die Adana Station ist für Behinderte geeignet. Es gibt Sicherheitsschränke für Ihre Sachen. Internationaler Ticketschalter und Verkauf von Reisekarten sind möglich.

Züge am Bahnhof von Adana

  • Erciyes Express
  • Euphrat-Express
  • Taurus Express
  • Adana Mersin Zug
  • Mersin İskenderun Zug
  • Mersin Islahiye Zug

Geschichte des Bahnhofs Adana

Der erste Bahnhof in Adana (wo sich der Adana Provincial Mufti befindet) wurde 1886 von der französischen Firma Mersin - Tarsus - Adana Railway (MTA) gebaut und für die Eisenbahnlinie Mersin - Tarsus - Adana in Betrieb genommen. 1906 kaufte die Deutsche Bank, Eigentümer und Hauptfinanzierer der Bagdad Railway (CIOB) Company, die Eisenbahnlinie der französischen MTA Company. Nach dieser Akquisition wurde 1912 das Bahnhofsgebäude der MTA Company in Adana aufgegeben und das weiter nördlich von der CIOB Company errichtete Adana Station-Gebäude in Betrieb genommen.

1. Januar 1929 Datum der Verstaatlichung Entscheidungen im Rahmen der Eisenbahngesellschaft MTA Unternehmen und CIOB von der Regierung der Republik Türkei genommen teilte das gleiche Schicksal und wurde verstaatlicht. Die von den Unternehmen betriebenen Eisenbahnstrecken wurden an die Generaldirektion der Staatsbahnen übertragen, die später zum TCDD wurde.

Adana-Mersin-Eisenbahn

Die Eisenbahnlinie Adana - Mersin ist eine 67 km lange zweigleisige Eisenbahnlinie der TCDD zwischen Adana und Mersin. Hat TCDD befindet sich im Zuständigkeitsbereich der 42. Region.

Linie, die eine der Türkei geschäftigsten Bahnlinie ist, mit dem Taurus Express und Erciyes outline-Express-Zug Mersin - Adana, Mersin - Iskenderun und Mersin - Islahiye dient Regionalzüge.

Darüber hinaus Linie ist Mersin sehr wichtig im Hinblick auf die kommerziellen Aktivitäten, die den Bezirk der Stadt Tarsus durchläuft und der Türkei ist einer der größten Hafen den Hafen von Mersin dient.

Adana-Mersin Eisenbahngeschichte

Mersin-Tarsus-Adana-Eisenbahn (MTA) Am 20. Januar 1883 erteilte die osmanische Regierung zwei türkischen Geschäftsleuten Zugeständnisse für den Ausbau der Eisenbahnsysteme in der Region Kilikien / Cukurova. Diese Personen verkauften jedoch einen Teil ihrer Privilegien an eine Gruppe britischer und französischer Investoren, weil sie selbst nicht angemessen vorankommen konnten, und so wurde die Mersin-Tarsus-Adana Railway (MTA) Company, ein in London ansässiges französisches Unternehmen, gegründet. Die von der MTA Company gebaute Eisenbahnlinie wurde am 2. August 1886 fertiggestellt und in Betrieb genommen.

1896 verkauften türkische Partner alle ihre Privilegien an ausländische Partner und MTA wurde zu einem Unternehmen mit einem vollständig ausländischen Kapital. 1906 kaufte die Deutsche Bank, Eigentümer und Hauptfinanzier der Bagdad Railway (CIOB) Company, die Eisenbahnlinie der französischen MTA Company. Nach dieser Akquisition wurde das Bahnhofsgebäude der MTA Company in Adana im Jahr 1912 (wo sich heute der Provinzmufti von Adana befindet) aufgegeben und das weiter nördlich von der CIOB Company errichtete Adana Station Building in Betrieb genommen.

Auch nach dem Ersten Weltkrieg und dem Unabhängigkeitskrieg war die Deutsche Bank Eigentümer der Linie. Aber die Firma, die Bagdad-Bahn am 1. Januar 1929 (CIOB) Firma und osmanischen Anatolia Railways (CFO) verwässerte Aktie das gleiche Schicksals mit der Gesellschaft und der Republik Türkei und der Verstaatlichung der von der Regierung ergriffenen Bahnen enteignete den Umfang der Entscheidung. Die von der Gesellschaft betriebene Eisenbahnlinie wurde an die Generaldirektion der Staatsbahnen übertragen, die später zur TCDD wird.

Die Eisenbahnlinie, die früher der MTA-Gesellschaft gehörte, gehört heute noch zu TCDD, und der Personen- und Güterverkehr wird von TCDD Tasimacilik auf der Strecke durchgeführt.

Teile der Linie und Eröffnungstermine

Die gesamte Eisenbahnlinie (zwischen Mersin und Adana) wurde zwischen 1883 und 1886 von der Mersin-Tarsus-Adana-Eisenbahn (MTA) für die Mersin-Tarsus-Adana-Eisenbahnlinie gebaut.

Route Distance Service Jahr

Mersin - Yenice - Adana 68,382 km (42,491 mi) 1886

Zuglinien, die von TCDD Tasimacilik in der Eisenbahnlinie betrieben werden

Umriss Züge

  • Taurus Express
  • Erciyes Express

Regionalzüge

  • Mersin - Adana
  • Mersin - Iskenderun
  • Mersin - Islahiye

Adana-Kurtalan-Eisenbahn

Die Eisenbahnlinie Adana - Kurtalan ist die Eisenbahnlinie „804,809 km (500,085 mi)“ von TCDD zwischen Adana und Kurtalan. Die Linie befindet sich im Verantwortungsbereich der 6. TCDD-Region und der 5. TCDD-Region.

Die Linie bedient die Regionalzüge Malatya - Elazığ und Diyarbakır - Batman mit den Umrisszügen Fırat Express, Van Lake Express und South Kurtalan Express.

Teile der Linie und Eröffnungstermine Der Abschnitt der Eisenbahnlinie zwischen Adana und Fevzipaşa wurde 1912 gegründet. Die Chemins du Fer Impérial wurde von der Ottomans de Bagdad (CIOB) für die Bagdader Eisenbahnlinie gebaut. Der Abschnitt Fevzipaşa - Narlı - Malatya - Yolçatı - Diyarbakır - Kurtalan, der den verbleibenden Teil der Strecke bildet, wurde zwischen 1929 und 1944 von der Generaldirektion der Staatsbahnen gebaut, die später TCDD genannt wurde.

Route mesafe Dienstjahr
Adana Bahnhof - Toprakkale - Fevzipaşa 141,431 km (87,881 mi)
1912
Fevzipaşa - Köprübaşı - Narlı - Gölbaşı 26,881 km (16,703 mi)
1932
Gölbaşı - Doğanşehir 56,014 km (34,805 mi)
1930
Doğanşehir - Malatya Station 56,745 km (35,260 mi)
1931
Malatya - Battalgazi (Eskimalatya) - Fırat 56,745 km (35,260 mi)
1931
Euphrat - Kuşsarayi (Bekirhüseyin) - Yolçatı 67,968 km (42,233 mi)
1934
Yolçatı - Meins 75,950 km (47,193 mi)
1935
Mine - Diyarbakır Station 52,670 km (32,728 mi)
1935
Diyarbakir - Bismil 47,382 km (29,442 mi)
1940
Bismil - Sinan 28,424 km (17,662 mi)
1942
Sinan - Batman 14,726 km (9,150 mi)
1943
Batman - Kurtalan Station 68,818 km (42,762 mi)
1944
Battalgazi (Eskimalatya) - Kuşsarayi (Bekirhüseyin) 29,784 km (18,507 mi)
1986
Zuglinien, die von TCDD Tasimacilik in der Eisenbahnlinie betrieben werden Umriss Züge

  • Euphrat-Express
  • Lake Van Express
  • Südlicher Kurtalan Express

Regionalzüge

  • Regionalzug Malatya - Elazig
  • Diyarbakır - Batman Regionalzug


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen