Moscheen zum Gottesdienst mit Freitagsgebet geöffnet

Moscheen in Dosemealtin wurden geöffnet, um mit dem Freitagsgebet anzubeten
Moscheen in Dosemealtin wurden geöffnet, um mit dem Freitagsgebet anzubeten

Der Ausbruch des Corona-Virus im Rahmen der Maßnahmen, die am 16. März für das Gebet in der Gemeinde geschlossen wurden, wurde heute mit den Freitagsgebeten im zentralen Bezirk von Antalya Döşemealtı sowie in der ganzen Türkei eröffnet.


Moscheen und Masjids, die seit dem 16. März wegen Koronavirus-Maßnahmen geschlossen sind, wurden 74 Tage später mit dem Freitagsgebet für den Gottesdienst geöffnet. Um das Freitagsgebet zu verrichten, hielten die Bürger ihre Reihen in den Innenhöfen von 62 Moscheen im gesamten Distrikt, insbesondere in der von der Gemeinde Döşemealtı entworfenen und gebauten Zentralmoschee des Museumskonzepts.

Die Gemeinde Döşemealtı erlaubte der Gemeinde, in einer hygienischen Umgebung zu beten, indem sie Desinfektionsarbeiten innerhalb und außerhalb aller Moscheen und Masjids gemäß den Informationen des Provinz- und Bezirksmufti durchführte. Für den Freitagsgebet im Hof ​​der Moschee wurden soziale Räume geschaffen, die Bürger benutzten Masken und mitgebrachte Gebetsteppiche.

Was ist in JavaScript zu tun?



Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen