TAV schließt die Maßnahmen gegen Koronarinfusionen an den Flughäfen ab

Abgeschlossene Vorbereitungen an den Flughäfen von Tav
Abgeschlossene Vorbereitungen an den Flughäfen von Tav

TAV Airports bereitet sich darauf vor, am 4. Juni Passagiere zu begrüßen, auf denen fünf Flughäfen in der Türkei operieren. Maßnahmen gegen Coronavirus wurden abgeschlossen.


Die Vorbereitungen für die Maßnahmen gegen das Coronavirus an den Flughäfen Ankara Esenboğa, Izmir Adnan Menderes, Milas Bodrum, Alanya Gazipaşa und Antalya, die von TAV-Flughäfen betrieben werden, sind abgeschlossen.

„Wir treffen genau die Vorsichtsmaßnahmen, die Wissenschaftler, nationale und internationale Behörden gegen die Coronavirus-Pandemie vorgeschlagen haben, von der die Luftfahrtindustrie auf der ganzen Welt tief betroffen ist. In diesem Prozess war es unsere Priorität, die Gesundheit unserer Passagiere und Mitarbeiter zu schützen. Unsere Flughäfen sind seit März aufgrund von Flugbeschränkungen für den gewerblichen Passagierverkehr gesperrt. Wir haben weiterhin die Flüge durchgeführt, die Fracht und Bürger zurück ins Land bringen, indem wir die notwendigen Vorkehrungen getroffen haben. Wir gehen davon aus, dass die Inlands- und Auslandsflüge Anfang Juni schrittweise beginnen werden. Wir haben die im Rahmen der Pandemie-Zertifizierung an unseren Terminals vorgesehenen Maßnahmen getroffen. Wir werden daran arbeiten, unseren Passagieren ein sicheres und komfortables Reiseerlebnis zu bieten, indem wir die Erfahrung auf unseren im Ausland operierenden Flughäfen und dort, wo Flüge geöffnet sind, nutzen. Da wir uns in jedem Glied der Wertschöpfungskette des Flughafens befinden, von der Sicherheit über Lebensmittel- und Getränkebereiche, von privaten Passagierlounges bis hin zu Bodendiensten und zollfrei, können wir sicherstellen, dass unsere Passagiere in jeder Phase den höchsten Servicestandard erhalten. Die türkische Kultur und der türkische Tourismus, die diesen Prozess erfolgreich verwalten, Transport und unser Gesundheitsministerium, DHMİ, danken allen unseren Stakeholdern, insbesondere unserer DGCA und den Fluggesellschaften ", sagte er.

In Übereinstimmung mit dem Rundschreiben über Vorsichtsmaßnahmen und Zertifizierungen für Flughafenpandemien wurden Anweisungen und Markierungen vorgenommen, um Passagieren und Flughafenmitarbeitern dabei zu helfen, ihre physischen Entfernungen über das Terminal einzuhalten.

Es wurden Vorkehrungen getroffen, um sicherzustellen, dass die Passagiere in jeder geeigneten Phase ohne Kontakt bedient werden können. Häufig genutzte Bereiche, Röntgengeräte und Oberflächen werden im gesamten Terminal regelmäßig desinfiziert.

Alle Mitarbeiter wurden entsprechend ihren Aufgaben geschult. Alle Flughäfen werden mit Masken und erforderlichenfalls mit Visieren, Handschuhen oder geeigneter Kleidung bedient. In der ersten Phase dürfen Nicht-Passagiere die Flughäfen nicht betreten, und alle Passagiere müssen Masken tragen.

Hibya Nachrichtenagentur



Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen