Der erste inländische Güterzug aus Anatolien fuhr durch Marmaray

Der erste inländische Güterzug fuhr von Marmaray ab
Der erste inländische Güterzug fuhr von Marmaray ab

Der Güterzug, der Kunststoffrohstoffe von Gaziantep nach Çorlu transportierte, fuhr unter Beteiligung von Minister Karaismailoğlu durch Marmaray.


Der Minister für Verkehr und Infrastruktur Adil Karaismailoğlu begrüßte seinen ersten inländischen Güterzug am Bahnhof Söğütlüçeşme, der am 08.05.2020 durch Marmaray fahren wird. TCDD-Generaldirektor Ali İhsan Uygun und die Beamten begleiteten den Minister Karaismailoğlu beim Marmaray-Pass unseres ersten inländischen Güterzuges, der mit Marmaray von Asien nach Europa fuhr.

Minister Karaismailoğlu fuhr um 22.36 Uhr mit dem Zug zum Bahnhof und fuhr zum Bahnhof Kazlıçeşme. Der Zug, der um 22.40 Uhr von Söğütlüçeşme abfuhr, kam am 23.04. Am Bahnhof Kazlıçeşme an. Für den ersten Pass des Inlandsgüterzuges des Bahnhofs Kazlıçeşme wurde eine Pressekonferenz abgehalten. Während des Treffens sagte Minister Adil Karaismailoğlu: „Wir erleben heute Abend einen historischen Moment. Der erste inländische Güterzug fährt durch Marmaray nach Çorlu. Der 1200 Tonnen schwere Zug besteht aus 16 Wagen und befördert Kunststoffrohstoffe in 32 Containern. Die Fracht aus Anatolien wird kontinuierlich zwischen Asien und Europa transportiert. Lasten, die von Anatolien nach Tekirdağ gebracht werden sollten, wurden zuvor mit dem Zug, mit der Fähre von Derince nach Derince und anschließend auf dem Landweg zu Industrieanlagen in Çorlu transportiert. Danach wird die Fracht ohne Unterbrechung von Marmaray nach Europa transportiert. Ab heute Abend fahren wir mit unseren inländischen Güterzügen durch Marmaray. Seit 17 Jahren werden auf der Eisenbahn ernsthafte Durchbrüche erzielt. Die Linie Baku-Tiflis-Kars wurde früher eröffnet. Die Samsun-Sivas-Linie, die das Schwarze Meer mit Anatolien verbindet, wurde letzte Woche in Betrieb genommen. “

„Unsere Investitionen in Hochgeschwindigkeitszüge gehen weiter“

Minister Karaismailoğlu sagte: „Die Investitionen in Hochgeschwindigkeitszüge gehen weiter. Wir versuchen, die Hochgeschwindigkeitsstrecke Ankara-Sivas in diesem Jahr in Betrieb zu nehmen. Die Arbeiten an der Strecke Ankara-Izmir werden fortgesetzt. Unsere Eisenbahninvestitionen in allen Teilen unseres Landes wie Bursa, Yenişehir, Osmaneli, Adana und Mersin schreiten rasch voran. Sie wissen, im November hatten wir den Güterzug passiert, der über den mittleren Korridor von Peking nach Europa fuhr. Er hat den ersten internationalen Güterverkehr durchgeführt “, sagte er.

Auf die Fragen nach seinen Erklärungen antwortete Minister Karaismailoğlu: "Wird die Fortsetzung der internationalen Transportaktivitäten fortgesetzt?" "Wir treffen Vorbereitungen. Unsere Vorbereitungen werden fortgesetzt, indem wir den mittleren Korridor in unseren internationalen Zügen nutzen. Ich hoffe, wir sehen uns bald wieder hier. “

„Der kommerzielle Güterverkehr auf der Eisenbahnlinie Samsun-Sivas hat begonnen. Werden wir die Reisen davon sehen können? " Minister Karaismailoğlu beantwortete die Frage, dass die Vorbereitungen fortgesetzt werden.

Minister Karaismailoğlu fuhr nach seinen Aussagen mit dem Zug nach Çorlu.

Was ist in JavaScript zu tun?



Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen