Die Kapazität des Samsun-Logistikzentrums wird steigen

Die Kapazität des Samsun-Logistikzentrums wird steigen
Die Kapazität des Samsun-Logistikzentrums wird steigen

Der Vertrag für das von Samsun TSO unterzeichnete „Horizontal Closed Warehouse Construction Project für das Samsun-Logistikzentrum“, das Anspruch auf Unterstützung im Rahmen des Programms für Unterstützungszentren 2019 (CMDP) hat, wurde feierlich unterzeichnet.


Im Namen des Gouverneurs von Samsun, Osman Kaymak, und der Industrie- und Handelskammer von Samsun (STSO) unterzeichnete Vorstandsmitglied Fahri Eldemir die Vertragsunterzeichnung in der Central Black Sea Development Agency (OKA). Der Generalsekretär der Kammer, Süleyman Karabük, und der Leiter des Logistikzentrums, Temel Uzlu, nahmen ebenfalls an der Zeremonie teil, an der der Vorsitzende des Übertragungsnetzbetreibers von Samsun, Salih Zeki Murzioğlu, wegen Abwesenheit von der Stadt nicht teilnehmen konnte.

Die Servicekapazität wird sich verbessern

Bei der Zeremonie sagte Fahri Eldemir, ein Mitglied des Samsun TSO Board of Directors, dass das Gesamtziel des Projekts darin bestehe, das Ziel des Logistikattraktionszentrums der Stadt durch Diversifizierung und Stärkung der Produktionsinfrastruktur des Samsun Logistics Centers zu unterstützen, in dem alle logistischen Schwerpunkte in Samsun zusammengefasst sind. Eldemir erklärte, dass mit dem Projekt vier weitere horizontale Lagerhäuser für das Samsun-Logistikzentrum bereitgestellt werden: „Es ist möglich, ein solches Projekt vorzubereiten, wenn man feststellt, dass in unserer Provinz ein großes Potenzial für die Lagerung von Schüttgütern in der Region besteht. Wir haben viele Mitglieder in diesen Bereichen in unserer Kammer registriert. Das horizontale Lager wird von Unternehmen bevorzugt, die in den Bereichen Getreide, Hülsenfrüchte und Ölsaaten tätig sind. Schüttgüter machen 4 Prozent des Außenhandels von Samsun aus. Mit dem Projekt wird ein horizontales geschlossenes Lager gebaut, um die Diversifizierung der Servicekapazitäten im Samsun Logistics Center zu unterstützen. Mit dem Projekt werden viertausend Quadratmeter, viertausend und dreizehntausend Tonnen Schüttgutlager gebaut. Die Gesamtkosten des Projekts, das zu 30 Prozent aus Zuschüssen finanziert wird, belaufen sich auf 4 Millionen 4 Tausend TL. “

Produktions- und Exportkapazitäten werden ausgebaut

Laut Eldemir ist das Samsun Logistics Center eine Einrichtung, die auf internationalen Maßstab ausgelegt ist. „Samsun, die einzige Alternative ist eine Stadt im Besitz der drei Provinzen mit der Verkehrsinfrastruktur in der Türkei. Aufgrund seiner Infrastruktur und Ausstattung ist es eine ehrgeizige Stadt in der Logistikbranche. Daher ist das Projekt im Rahmen einer geführten Projektunterstützung im Zusammenhang mit der Entwicklung von Produktions- und Exportkapazitäten, der Erstellung von Beispielen für bewährte Verfahren, der Unterstützung der Branchenspezialisierung, der Entwicklung spezieller Kenntnisse, Fähigkeiten und Technologien, der Entwicklung neuer Dienstleistungs- und Produktionsorganisationen, dem Aufbau von Kooperationsnetzwerken und der Wertschöpfungskette zur Stärkung des Managements des Privatsektors vorgesehen.

es hängt direkt mit den zu unterstützenden Bereichen zusammen. Mit dem Projekt, dessen Fertigstellung in einem Jahr geplant ist, wird die Lagervielfalt im Logistikzentrum erweitert. “

Agenturen Pionier der Entwicklung

Der Gouverneur von Samsun, Osman Kaymak, wünschte sich, dass das unterzeichnete Projekt für Samsun von Vorteil ist: „Unsere zentrale Agentur für die Entwicklung des Schwarzen Meeres hat als regionale Agentur in unserer Stadt viele wichtige Pionierarbeit geleistet. Ob wir nun ein Messe- und Kongresszentrum oder ein Samsun-Logistikzentrum haben, ihr Beitrag zu Großprojekten und anderen Dienstleistungen geht weiter. Agenturen leiten heute viele Entwicklungsgebiete in unserer Stadt. Denn die Erfahrung und Erfahrung unserer Agentur zeigt, dass es besser geht. Es gibt jetzt Projektakkumulation in Samsun. Freunde zeigen das; Wenn wir einen Job machen, müssen wir ein Projekt machen. Diese Projektkultur muss sich in allen Institutionen niederlassen. Ich möchte den Freunden danken, die zur Vorbereitung dieser Projekte beigetragen haben. “


Eisenbahnnachrichtensuche

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen