Gürtel und Straßenprojekt zur Steigerung der Exporte durch die Türkei Made in Afrika

Generation und Straßenprojekte in Afrika über den Truthahn um den Export zu erhöhen getan
Generation und Straßenprojekte in Afrika über den Truthahn um den Export zu erhöhen getan

Das Belt and Road-Projekt steht seit 2013 sowohl für die türkische Logistikbranche als auch für UTİKAD auf der Agenda. Wir haben versucht, auf fast jeder Plattform, über die wir im Laufe der Jahre gesprochen haben, auf die Bedeutung des One Generation One Road-Projekts für unser Land aufmerksam zu machen. Weil die Teilnahme an diesem Projekt für das Ziel, das internationale Transferzentrum der Außenhandels- und Logistikbranche unseres Landes zu werden, von großer Bedeutung ist.


Bekanntlich wird die europäische Verbindung zu China im Projekt überwiegend über Russland hergestellt. Im Laufe der Zeit herrschte auf dieser Strecke jedoch reger Verkehr. Es gibt eine sehr ernste Wartesituation für Züge, insbesondere an Ankunftsterminals. Dies ist Chinas Gründe ist es möglich, in einer Suchoperation in dem Punkt zu sagen, dass, ob über die Türkei gemacht werden. Dass dies machbar ist, hat auch der kürzlich abgehaltene Testzug gezeigt. 15. Oktober 2019 Datum in China Güterzug von Xi'an Stadt am 5. November ausgezogen war die Türkei von Kars eingetragen. China Railway Express mit einer Ladung elektronischer Produkte, die ungefähr 42 Lastwagen entspricht, und 820 Containerwagen mit einer Gesamtlänge von 42 Metern; Die Überquerung von 2 Meeren, 10 Ländern und 2 Meeren umfasste 12 Tausend 11 Kilometer in 483 Tagen. Die China Eisen Seidenstraße von Europa in den Mittleren Transportkorridor und dem ersten Zug Reise durch die Türkei und auch die ersten internationalen Güterzüge organisiert hatte in der Vergangenheit der europäischen Seite des Marmaray Röhrentunnel erfahren worden.

Türkei sehr ernsthafte Diskussionen darüber, wie die Wirtschaft des Projektes beeinflussen, sind ebenfalls erhältlich. Märkte in der „Gürtel-Weg wird China ermöglichen billiger Waren nach Europa über die Türkei gehen, die Türkei Verlust der Wettbewerbsfähigkeit in Europa leiden“ wissen wir auch, dass sich geht besorgniserregend. An diesem Punkt „Gürtel und Straßen die positiven und negativen Auswirkungen der wirtschaftlichen und kulturellen Aspekte unseres Landes zu untersuchen, wird durch DEIK gemacht werden“ Auffinden Bericht über die Türkei Gürtel und Straßen Initiative „vorbereitet wurde. Aus diesem Bericht geht hervor, dass das Belt and Road-Projekt unserem Land in vielerlei Hinsicht zugute kommen wird.

One Belt One Road Project bietet in erster Linie ein großes wirtschaftliches Investitionspotential für unser Land. China hat vor kurzem von der klassischen Warenproduktion auf die Hightech-Produktion umgestellt, aber es besteht nach wie vor ein großer Bedarf an Produkten, die nach klassischen Methoden hergestellt werden, weltweit, insbesondere in Afrika. In dieser Hinsicht betrachtet China unser Land als Produktionsstandort für Afrika und Südosteuropa.

Eine der Erkenntnisse aus dem Bericht, ausgestellt von dem Band und der Weg in die afrikanischen in türkischen Exporte zunehmen. Während China seine Exporte in verschiedene Regionen der Welt gesteigert hat, war Afrika mit 3% der Kontinent mit dem geringsten Exportanstieg. Entgegen den Schätzungen war der geringe Export nach Afrika mit China und den afrikanischen Kulturen unvereinbar und damit ein Widerstand gegen chinesische Produkte. Diese Situation bietet ein großes Potenzial, wenn die Türkei.

Das Projekt hat auch große Vorteile in der Logistikbranche. Mit Blick auf der Strecke zwischen China und der Türkei lenkt die Aufmerksamkeit auf die Kaukasus-Region. Der Kaukasus ist ein Ort, an dem unser Land seine Exporte steigern will, aber bisher ist es nur ein Gebiet, das wir auf der Straße erreicht haben. Autobahn ist bekanntlich ein sehr kostspieliger Prozess. Mit dem Beginn der Zuglinien wird der gegenseitige Transport zunehmen und der Güterverkehr abnehmen.

Als UTİKAD werden wir in der kommenden Zeit unsere Meinungen und Vorschläge bezüglich des maximalen Nutzens und der Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes in diesem wichtigen Projekt mit der Öffentlichkeit teilen. An dieser Stelle ist es von großer Bedeutung, die Signalisierung und Elektrifizierung aller Leitungen zu vervollständigen. Darüber hinaus muss sichergestellt werden, dass die Güterzüge des Bosporus, die die Marmaray- und / oder Yavuz Sultan Selim-Brücke passieren, von der Eisenbahn ununterbrochen und regelmäßig durchgeführt werden und die Transferzentren, die auf der İpekyolu-Route in ausreichender Anzahl und schnell betrieben werden können, sowie unsere Häfen, Bahnhöfe und Logistikzentren auf den Wagen- und Güterumschlagbetrieb ausgelegt sind. .

Mit dem Ausbau der Kapazitäten der Schwarzmeerhäfen und der Stärkung der Containerschiffslinien wird die Schwarzmeerlinie sowohl günstigere als auch höhere Mengen befördern können. So wird Russland eine sehr ernste Alternative des Nordkorridor aus der Türkei und Zentral Korridor schaffen wird passieren. Die Türkei sollte die Durchlaufgeschwindigkeit des Upgrades erhöht eine Must-eigenen Operationen über die Strecke und die Geschwindigkeit der Transferzentren und Servicequalität, um diesen Wettbewerb zu überwinden.

Wenn das Embargo gegen den Iran aufgehoben wird, wird der Südkorridor, der durch den Iran führt, ein weiterer ernsthafter Gegner der BTK-Linie sein. Dieser Korridor, der eine sehr wichtige Kapazität haben wird, wird sicherstellen, dass die Ladungen Turkmenistans, Usbekistans und Tadschikistans auf der schnelleren und billigeren Iran-Route anstatt auf der längeren Route über Kasachstan befördert werden. Türkei noch wegen des Embargo sollte bereits für diese Linie inaktiv hergestellt werden, Van Übergänge, Bosporus / Marmara Übergang sollte verstärkt und beschleunigt werden. Auch diese Linie mit Samsun asiatischen Fracht erreichte die Türkei, Mersin, Iskenderun, Izmir, Aliaga, Gemlik, Izmir und Vorschriften müssen Länder der Region durch den Istanbul-Port übertragen werden soll, aus den beiden Infrastruktur Vorbereitungen erforderlich.

Sehen Sie sich Emre Yilmaz 'vollständiges Profil an
UTİKAD Vorstandsvorsitzender


Eisenbahnnachrichtensuche

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen