Cengiz İnşaat unterzeichnete den Karawaski-Tunnelbauvertrag von Slowenien

Cengiz Construction unterzeichnete den Bauvertrag für den slowenischen Karawanken-Tunnel
Cengiz Construction unterzeichnete den Bauvertrag für den slowenischen Karawanken-Tunnel

Cengiz İnşaat unterzeichnete einen Straßentunnelvertrag über 98,5 Millionen Euro für den Bau der zweiten Linie des Karawaski-Tunnels, die Slowenien zwischen Slowenien und Österreich eröffnen soll.


Cengiz İnşaat gewann die Ausschreibung für das slowenische Autobahnunternehmen DARS 3 mit einem Angebot von 98 Millionen Euro. Die Ausschreibung wurde von der Wiener Implenia Austria und der slowenischen Baufirma CGP Novo mit 115 Millionen Euro angeboten, und das slowenisch-türkische Konsortium Kolektor CGP, das Slovenian and Building Center, bot 102 Millionen Euro an.

Die Gesamtlänge des zu bauenden Karawaski-Tunnels beträgt 3,5 km. Die Gebäude aus der Türkei Zentrum, gab im Laufe des Verhandlungsprozesses unter anderem in Cengiz Construction das niedrigste Angebot.


Eisenbahnnachrichtensuche

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen