Über die Burkina Faso Eisenbahn

Über Burkina Faso Eisenbahn
Über Burkina Faso Eisenbahn

Burkina Faso ist ein landloses Land im westlichen Teil des afrikanischen Kontinents. Mali, Niger, Benin, Togo, Ghana und die Elfenbeinküste bilden die Grenznachbarn des Landes (im Uhrzeigersinn von Norden). Das Land, das in der Vergangenheit eine Kolonie Frankreichs war, erlangte 1960 unter dem Namen Upper Volta die Unabhängigkeit. Infolge politischer Unsicherheiten in der Zeit nach der Unabhängigkeit kam es am 4. August 1983 unter der Führung von Thomas Sankara zu Staatsstreichungen. Infolge der Revolution wurde der Name des Landes in Burkina Faso geändert. Die Hauptstadt des Landes ist Ouagadougou.

Burkina Faso Eisenbahn


In Burkina Faso gibt es eine Eisenbahnlinie namens Abidjan - Niger, die die Hauptstadt und Handelsstadt Abidjan mit der Hauptstadt Ouagadougou verbindet. Dieser Prozess, der für Burkina Faso, ein Landland aufgrund des Bürgerkriegsmangels an der Elfenbeinküste, problematisch war, spielt eine wichtige Rolle beim Transport der Handelsprodukte des Landes, insbesondere zum Meer. Derzeit werden auf dieser Strecke sowohl Fracht- als auch Personenbeförderungen durchgeführt. In der Zeit von Sankara wurden diese Aktivitäten mit dem Ende der Sankara-Zeit eingestellt, obwohl die notwendigen Studien durchgeführt wurden, um die Länge der Linie bis zur Stadt Kaya zu verlängern, um den hier gefundenen unterirdischen Reichtum zu transportieren.

Burkina Faso Fluggesellschaft

Nur 33 der 2 Flughäfen im ganzen Land haben Asphaltpisten. Der Flughafen Ouagadougou in der Hauptstadt Ouagadougou, der auch der größte Flughafen des Landes ist, und der Flughafen in Bobo-Dioulasso sind die beiden Flughäfen, die den internationalen Standards des Landes entsprechen.

Das Land besitzt eine nationale Fluggesellschaft namens Air Burkina mit Hauptsitz in der Hauptstadt Ouagadougou. Nachdem das Unternehmen am 17. März 1967 unter dem Namen Air Volta gegründet worden war, begann es mit der Durchführung von Flügen von Unternehmen mit Ursprung in Frankreich, und der Firmenname wurde gemäß den Sankara-Revolutionen im Land verstaatlicht. Als einer der Teilnehmer von Burkina Faso wurde ein Teil der Air Burkina-Gesellschaft im Jahr 2002 aufgrund des finanziellen Bankrotts von Air Afrique privatisiert, das von vielen afrikanischen Ländern zusammen mit Frankreich betrieben wurde.

Zusätzlich zu Inlandsflügen organisieren Air Burkina-Fluggesellschaften gegenseitige Flüge in sieben verschiedene Länder. Die Länder, in denen internationale Flüge durchgeführt werden, sind: Benin, Elfenbeinküste, Ghana, Mali, Niger, Senegal und Togo.

Burkina Faso Autobahn

Es gibt 12.506 km Straßen im ganzen Land, von denen 2.001 km asphaltiert sind. Bei der Bewertung durch die Weltbank im Jahr 2001 wurde das Verkehrsnetz von Burkina Faso als gut bewertet, insbesondere mit seinen Verbindungen zu den Ländern der Region, Mali, Elfenbeinküste, GAna, Togo und Niger.

Burkina Faso Transportnetzkarte

Burkina Faso Transportnetzkarte

Eisenbahnnachrichtensuche

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen