Schlaglochgefahr in Ankara Izmir YHT Line! Vorsichtsmaßnahmen sollten getroffen werden

Schlaglochgefahr in der Ankara Izmir YHT-Linie
Schlaglochgefahr in der Ankara Izmir YHT-Linie

Der Leiter der Ingenieurkammer für Geologie, Zweigstelle Eskişehir, erklärt, dass die Hochgeschwindigkeitsstrecke, die ihre Flüge zwischen Ankara und Izmir im Jahr 2022 aufnehmen wird, mindestens 30 Dolinen aufweist. Dr. Can Ayday sagte: „Es war die normale Zugstrecke in Çorlu, die hier gefährlicher war. Wir glauben, dass die Ankara Izmir-Linie, der Hochgeschwindigkeitszug, mit einer Geschwindigkeit von 250 km fahren wird und das Schütteln dort die Schlaglochbildung erhöhen wird. “


Der Hochgeschwindigkeitszug Ankara-İzmir wird im Jahr 2022 starten, aber eine sehr wichtige Warnung kam für die Strecke. Vorsitzender der Ingenieurkammer für Geologie, Zweigstelle Eskişehir Dr. Can Ayday gab an, dass in den Gebieten in der Nähe der Grenzübergänge zahlreiche Dolinen entdeckt und wichtige Warnungen ausgesprochen wurden, um ähnliche Zugunfälle in Çorlu zu vermeiden. Geologische Ingenieure, die Forschungen in den Regionen durchführten, in denen die Linie verlaufen wird, stellten fest, dass sich in etwa eineinhalb Kilometer Entfernung von den Schienen, die durch Sivrihisar führten, eine Senke befand. Präsident der Kammer der Geoingenieure, Zweigstelle Eskişehir, sagte, dass Maßnahmen ergriffen werden sollten, bevor die Hochgeschwindigkeitsstrecke eröffnet wird. Dr. Can Ayday erinnerte an den katastrophalen Zugunglück in Tekirdağ Çorlu. Die Ingenieure, die angaben, dass die Hochgeschwindigkeitsstrecke von Ankara Izmir mit einer Geschwindigkeit von 250 Kilometern passiert wird, warnten, dass sich weitere Schlaglöcher bilden könnten.

Obruklar liegt anderthalb Kilometer nördlich der YHT-Linie!

Täglich sagte er: „In Sivrihisar gibt es 8 Schlaglöcher, die wir jetzt sehen und aufzeichnen. Aber es gibt Dolinen, die die Dorfbewohner und die Bauern dort auch verstecken. Ich kann sagen, dass es 20-25 vielleicht 30 Schlaglöcher mit ihnen gibt. Als wir dort ankamen, wussten wir nicht, dass der Zug so nah war. Die Dorfbewohner sagten auch und beantragten bei der Kammer der Geologischen Ingenieure. Wir haben dort recherchiert. Also haben wir gesehen, dass es in der Gegend wirklich ein Schlagloch gibt. Dann nahmen wir die Koordinaten der Dolinen mit GPS. Wir waren überrascht, als wir es sahen, weil die Hochgeschwindigkeitsstrecke anderthalb Kilometer nördlich verläuft. Ich sage, es ist eine Route, weil sie noch nicht funktioniert hat. Die Teile Polatlı und Emirdağ der Eisenbahnstrecke Ankara-İzmir entsprechen diesem Ort. Als wir die Geologiekarte hinter der Mine Technical Exploration (MTA) platzierten, die für die Bildung des Sinklochs geeignet ist, sahen wir, dass die lithologische Einheit, die wir in diesem Gebiet beobachteten, genau dort ist, wo das YHT verläuft. Fast anderthalb Kilometer. Zumindest sollten einige Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, vielleicht wurde es getroffen. Egal ob es genommen wurde. Wenn nicht, sollten zumindest ernsthafte Studien für die Route hier durchgeführt werden. Von dort fährt der Zug vorbei, und der Hochgeschwindigkeitszug zittert, als er vorbeifährt. Wenn die Schlaglochbildung an einer riskanten Stelle vorbeigeht, beschleunigt sie durch dieses Schütteln die Schlaglochbildung. “

Was ist das Schlagloch?

Kohlensäure entsteht durch die Kombination von Grundwasser mit Kohlendioxid. Diese Kohlensäure löst die Böden mit der Zeit mit dichtem Kalkstein auf und führt zur Bildung von Höhlen unter der Erde. Nach einer Weile stürzt der Boden in der Höhle ein und die tiefen Gruben, die sich infolge dieses Einsturzes bilden, werden Schlaglöcher genannt.



Eisenbahnnachrichtensuche

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen