Anbringung von Kleinbussen für Uniformkleidung in Malatya gestartet

In Malatya begann die einheitliche Anwendung von Kleinbussen
In Malatya begann die einheitliche Anwendung von Kleinbussen

Die Gemeinde Malatya, die zahlreiche Innovationen unterzeichnet hat, hat mit der Einführung von Minibusuniformen eine Pionierarbeit geleistet.

Die Anwendung wurde am Koyunoglu Minibus Stop gestartet, der als Pilotstopp ausgewählt wurde. Auf dem Antrag wurde an der Haltestelle eine Zeremonie abgehalten. An der Zeremonie nahmen Bürgermeister Selahattin Gürkan, Vorsitzender der Kammer der Kleinbusse und Staatsbediensteten Mesut İnce, Cemal Erkoç, Generaldirektor von MOTAŞ, und die Abteilungs- und Kleinbuskaufleute teil.

İnce: Die Arabesque-Hörperiode ist vorbei, jetzt werden wir unseren Bürgern zuhören

In einer kurzen Rede bei der Zeremonie, sagte der Präsident der Kammer der Kleinbusse und Beamten Mesut Ince, dass die Metropolitan Municipality of Malatya, sehr gute Dienstleistungen in den öffentlichen Verkehrsmitteln Punkt.

Um die gleiche Qualität und den gleichen Standard in anderen Fahrzeugen des öffentlichen Nahverkehrs zu erreichen, haben sie eine Reihe von Durchführungsentscheidungen getroffen. Als wir positive Rückmeldungen erhielten, begannen wir zu üben. Unsere Metropolgemeinde unterstützt uns tatkräftig bei der Umsetzung des Umsetzungspunktes. Koyunoglu Minibus Stop war das erste Zentrum dieser Anwendung. Die Arabesque-Hörperiode ist vorbei. Jetzt hören wir unseren Bürgern zu. Als Ladenbesitzer von Kleinbussen werden wir unseren Bürgern im Rahmen der Toleranz einen hochwertigen Service bieten. Wir werden die Früchte dieser Studien bald erhalten. Wir erwarten nicht alles von unserem Staat. Wir legen unsere Hände unter den Stein, sogar unseren Koffer. Unsere 27- oder sogar 233-Kleinbusmitarbeiter werden auf einheitliche Kleidung umsteigen und bürgerorientierte Dienstleistungen erbringen. Im Rahmen der Bewerbung hat unsere Gemeinde Hosen, Hemden, Schuhe und Krawatten vorgestellt. Ich möchte unserem Bürgermeister Selahattin Gürkan für seine Unterstützung danken. “

Gürkan Malatya Minibus Ladeninhaber wird ein Vorbild für die Türkei sein

mit minibüsçü Gewerke Metropolitan Bürgermeister Selahattin Gürkan geehrt Intonation koexistieren, sagte er der türkischen Malatya minibüsçü Gewerke ein Vorbild sein würde.

Präsident Gürkan stellte fest, dass Kleinbus-Händler im ganzen Land eine negative Wahrnehmung haben: „Wir wenden einige Praktiken an, um diese negativen Wahrnehmungen zu beseitigen. Wir kennen die anderen Handwerker, die öffentliche Verkehrsmittel nutzen, insbesondere die Kleinbus-Handwerker in Malatya, als höfliche, höfliche und vorbildliche Personen. Diese Anwendung ist aus dieser Freundlichkeit geboren. Dieser bewusste Ansatz wird ein Beispiel für die Türkei sein. Wir sollten diese Praxis als Ausdruck des Respekts für die Gesellschaft betrachten, nicht als Einheitlichkeit. Als wir in Malatya öffentliche Verkehrsmittel nutzen, haben wir gesehen, dass die Minibusse in Malatya für Aufmerksamkeit gesorgt haben. Wir haben festgestellt, dass die Kundenzufriedenheit in den oberen Segmenten liegt. Dies ist einzigartig in Malatya. Koyunoglu Minibus Stop ist der erste Startpunkt für die Kleidung, die wir unseren 233 Minibus-Ladenbesitzern geben. Die positive Einstellung unserer Handwerker zeigt, dass unser Bildungs- und Kulturniveau sehr hoch ist. “

Die Ladenbesitzer des Stalls waren mit der Bewerbung sehr zufrieden und dankten dem Bürgermeister der Türkei, Selahattin Gürkan, für ihre Unterstützung und Beiträge.

Nach den Reden verteilte Bürgermeister Selahattin Gürkan im Kleinbus Kleidung an die Gewerbetreibenden. Am Steuer des Präsidenten Gürkan unterhielten sich auch Gewerbetreibende.

Über Levent Elmastaş
RayHaber Editor

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.