Train wird mit einem neuen verrückten Projekt über Natur und Kultur fahren

Ein neues verrücktes Projekt wird Natur und Kultur trainieren
Ein neues verrücktes Projekt wird Natur und Kultur trainieren

Der endgültige Bericht über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) der Hochgeschwindigkeitsstrecke Kayseri-Nevsehir-Aksaray-Konya-Antalya (YHT), 10, wurde im Juli von der UVP positiv bewertet. Die 4 + 607-Kilometerlinie, die aus 566-Teilen besteht, wird unser kulturelles Vermögen zusammen mit Natur, Leben, Wasserressourcen und fruchtbaren Feldern konsumieren. Im Projekt gibt es 66-Tunnel, 24-Viadukt, 102-Spitze, 391-Unterführung, 5-Station. 9.7 wird auf TL Milliarden vervollständigt.

Birgün Laut der Zeitung Erk Acarer'in Antalya werden Seydisehir, Konya, Aksaray und Avanos 5 Punkte einschließlich der Baustelle festgelegt. Das Füllen wird auf den Böden durchgeführt. 7 verfügt über überschüssigen Speicherplatz beim Ausheben. Konstruktion 4 wird jahrelang halten. Ziel ist es, die Aufmerksamkeit der Touristen in Antalya auf andere Städte zu lenken: alternatif Eine Alternative wird für Millionen von Touristen bereitgestellt, der Devisenumtausch wird erhöht und Zentralanatolien wird wiederbelebt! “

Diese Regionen werden nicht gemeldet!
Der erste Einwand gegen das Projekt kam von der Gemeinde Antalya İbradı, während der Vizepräsident der Zeitgenössischen Anwaltsvereinigung (ÇHD) und der Anwalt der Anwaltsvereinigung von Antalya, Münip Ermiş, von einer neuen Umweltkatastrophe sprach. “ Der Bericht enthält den Köprülü-Canyon, den Beyşehir-See und den Kurşunlu-Wasserfall auf der Antalya-Linie. Ermiş sagt, dass ein bedeutender Teil der Strecke durch İbradı, das Naturgebiet Ormana, den Altınbeşik-Nationalpark und Üzümdere als Schutzgebiet führt.

Ab dem Antalya Expo Center schadet die Linie nicht nur diesen Regionen. Die antiken Städte Perge, Aspendos, Erimna und das Naturschutzgebiet Üzümdere befinden sich auf der Strecke westlich des Flusses Manavgat. Vom Hafen von Antalya aus fahren Sie auf der westlichen Ringstraße durch die Wälder von Düzlerçamı nach Bucak-Burdur. Die antike Stadt Termossos und die Düzlerçamı-Wälder, die Heimat der Damwild, sind das Naturschutzgebiet. Der Bericht enthält skandalöse Aussagen über Schäden an Wildtieren. „Sie werden es vermeiden, hierher zu kommen." Anwalt Ermiş, „Bär, Hirsch, Bergziegen, Füchse, Wölfe, wenn Sie es vermeiden wollen", sagen sie. Mit den Marmorbrüchen und Wasserkraftwerken (HEPP) haben die Lebewesen in der Region jedoch keine Orte, an die sie gehen können!

Durch die Täler führen Viadukte. 12 Das Taurusgebirge, die endemische Art des europäischen Landes, wird ebenfalls durchbohrt und Dynamite werden zur Detonation gebracht. Mit anderen Worten, das Projekt wird nicht nur alte Städte, Grünflächen, Wasserressourcen und wild lebende Tiere irreversibel schädigen, sondern auch endemische Arten.

Nicht nur Antalya
Die Linie öffnet sich nach Burdur vom Schutzgebiet der Çubuk-Straße. Isparta, Sütçüler, Konya, Beyşehir, Meram, Selçuklu und Aksaray erreichen Eskil. Die Bezirke Nevsehir, Acıgöl, Avanos, Urgup und Kayseri, Incesu und Kocasinan gehen über. Wie Konya Meram sind auch Nevşehir und Göreme-Cappadocia gefährdet. Die Regierung verteidigt jedes „verrückte Projekt“ mit UVP. Die Encon Environmental Consultancy Company erstellt jedoch jeden Bericht, um Natur, Geschichte und kulturelles Erbe zu konsumieren. Es ist auch zu beachten, dass Änderungen an den Landschaftsplänen im 1 / 100.000-Maßstab vorgenommen wurden, um einen UVP-positiven Bericht zu erhalten.

YHT-Projekt auf dem „Hauptziel“, entfernen Sie die Schätze des türkischen Markts, Job Gelegenheit zu geben, zu erhalten, den Auftragnehmer und rant wissen! Lassen Sie uns mit Beispielen erklären. Die Linie soll auch mit anderen Städten verbunden werden. Es gibt 17-Unternehmen, darunter Kolin, die an der Ausschreibung der Linie zwischen Yerköy, Kayseri und Ankara beteiligt sind.

Die Ausrede für den Zug, das Hotel ist lecker!
Wiederum werden im UVP-Bericht bemerkenswerte Aussagen zum Plan von Antalya Burdur und Isparta erwähnt: X 1 in den Distrikten Manavgat, Serik, Korkuteli, Gölhisar, Karamanlı, Yeşilova und Bucak dieser Provinzen. und 2. ein ausgewogenes Wachstum durch die Schaffung von Service-Schwerpunkten zu erreichen. “Bedeutung; Hotel und Bau.

Die gesamte Planungsregion des Projekts wurde mit dem Gesetzesdekret (644) an das Ministerium für Umwelt und Urbanisierung übertragen. Die Gemeinden haben kein Mitspracherecht. Das Informationstreffen des Projekts, dessen Bericht im Juli bei 10 einging, fand im Juli bei 27 statt. Die Felder sind auch im Rahmen der Enteignung. Die Dorfbewohner wurden getäuscht, indem sie sagten: "Die Linie wird Ihnen wirtschaftlich helfen." Aber er wird nicht in den Dörfern aufhören!

Eisenbahnnachrichtensuche

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen