Strafverfahren für den Erhalt einer Rollstuhlfahrkarte mit unwirklicher Erklärung

Yht s in der realen Rollstuhlfahrkarte
Yht s in der realen Rollstuhlfahrkarte

Die reservierten Plätze für Passagiere, die mit Rollstühlen in YHTs reisen müssen, werden von Nicht-Rollstuhlfahrern eingenommen.

Bekanntlich kauft jede Person, die in Zügen reisen möchte, Fahrkarten gemäß den nationalen und internationalen Vorschriften. TCDD TAŞIMACILIK A.Ş. Es gilt als abgeschlossen mit. Wenn das durch die Zahlung der Gebühr gekaufte Ticket als Bestätigung dieser Vereinbarung gilt.

Dementsprechend muss jeder Passagier, der ein Ticket kauft, TCDD TAŞIMACILIK A.Ş. Verkaufs- und Transportregeln und persönliche Informationen, die während des Verkaufs angegeben werden.

Bei YHT-Sets wird festgestellt, dass die Bereiche, die Fahrgästen vorbehalten sind, die aufgrund ihrer Hindernisse mit Rollstühlen reisen müssen, mit einer unechten Erklärung gekauft werden;

Wird die unwirkliche Erklärung vor der Abfahrt des Zuges entdeckt, wird die Fahrkarte des Fahrgastes durch die entsprechende Stelle ersetzt, wenn der Zug eine geeignete Stelle hat. Wenn es keinen geeigneten Platz im Zug gibt, wird der Fahrpreis des Fahrgastes zeitweise erstattet.

Wird die unwirkliche Erklärung bei den Kontrollen im Zug (während der Fahrt) festgestellt, wird eine Strafe für den doppelten Gesamtfahrpreis (100) der zurückgelegten Strecke erhoben und der Fahrgast an einen anderen für den Zug geeigneten Ort verbracht. Befindet sich kein Platz im Zug, gilt der Fahrgast als zu Fuß zugelassen.

Fahrgäste, die beide Angebote nicht annehmen, dürfen nicht am ersten Bahnhof weiterfahren, an dem der Zug hält.

Über Levent Elmastaş
RayHaber-Editor

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.