Das Bauzentrum hat mit den Tunnelarbeiten am Eisenbahnprojekt Morogoro Makutupora begonnen

morogoro makutupora eisenbahnprojekt zur durchführung der tunnelzeremonie
morogoro makutupora eisenbahnprojekt zur durchführung der tunnelzeremonie

Tansania, Morogoro - Makutupora Railway Projekt Tunnelaushub begann im 22 Juli 2019 mit der Zeremonie am Eingang des längsten Tunnels T2 (L = 1.031m).

Die Zeremonie wurde vom stellvertretenden Minister für Arbeit, Verkehr und Kommunikation Hon besucht. Eng. Atashasta Justus Nditiye, Gouverneur von Morogoro Stephen Kebwe, Gouverneur des Distrikts Kilosa, Adam Mboyi, TRC-Vorstandsmitglied John Kondoro, TRC-Geschäftsführer Masanja K. Kadogosa, Korail-Projektleiter Jong Hoon Cho, TRC-Projektleiter Faustin Kataraia, stellvertretender Vorstandsvorsitzender Erdem Arıoğlu, Projektleiter Hüsnü Uysal und Country Manager Fuat Kemal Uzun nahmen an dem Treffen teil.

Der stellvertretende Minister für Arbeit, Verkehr und Kommunikation Tansanias, Nditiye, zeigte sich erfreut über die Teilnahme an der Tunnelzeremonie und erklärte, das SGR-Projekt sei das größte Infrastrukturprojekt des Landes. Er erklärte auch, dass diese Eisenbahnlinie sowohl für Tansania als auch für die Länder der Region von großer Bedeutung sei.

Das Projekt umfasst 2.620-Tunnel mit einer Gesamtlänge von 4m. Die Längen sind T1 424 m, T2 1.031 m, T3 318 m bzw. T4 847 m. Die Produktion der T2-Tunnelaushubarbeiten soll bis zum Ende von 2019 abgeschlossen sein.

Über Levent Elmastaş
RayHaber-Editor

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.