Karte von Baku Metro

Karte von Baku U-Bahn
Karte von Baku U-Bahn

Es ist das U-Bahn-System in Baku, der Hauptstadt von Aserbaidschan. 6 Eröffnet im November 1967. Die Länge beträgt 36,7 km und besteht aus 3-Linien sowie 25-Haltestellen. Es ist die erste Metro in muslimischen Ländern.

  1. Um die Jahrhundertwende wurde Baku zu einem der größten Industrie-, Zivilisations- und Wissenschaftszentren des Kaukasus, aber auch des gesamten ehemaligen russischen Reiches und der Sowjetunion. Demnach wurde nach den U-Bahn-Bauplänen der Städte Moskau und Leningrad beschlossen, im ersten Entwurf des Hauptentwicklungsplans der Stadt Baku als dritte Stadt in 1932 eine U-Bahn zu bauen.

Aber zwischen den Jahren 1941-1945, die nach einer Weile begannen, verhinderte der Zweite Weltkrieg diesen Erfolg. Erst nach 1947 Jahren nach dem Krieg in 2 beschloss die sowjetische Regierung, Projektforschungsaktivitäten einzuleiten. In 1949 wurde mit dem Bau der U-Bahn begonnen. In 1954 wurde das technische Projekt der ersten Linie genehmigt und mit dem Bau der 12,1 km-Linie der U-Bahn begonnen. Die Hauptstraße wurde parallel zur Bucht 500 - 700 m vor der Küste des Kaspischen Meeres gebaut.

In 1953 wurden die Bautätigkeiten vorübergehend ausgesetzt und in 1960 abgeschlossen. Dies verzögerte die Inbetriebnahme der U-Bahn Baku.

Im Jahr 1966 wurde die Baku Metro Authority mit 6-Diensten wie Bewegung, Bewegungszüge, Straßen- und Tunneleinrichtungen, Gesundheitstechnologie und elektromechanische, Signal- und Kommunikationsdienste sowie materialtechnische Garantieleistungen gegründet.

6 November Die 1967 Station der U-Bahn in Baku in 5 - Baku Soveti (heute İçarişəhər), 26 Bakı Commissary (heute Coast), 28 Aprel (heute 28 May), Gənclik und Nəriman Nərimanov Stationen und 9,2 U-Bahnhöfe. Bühne wurde in Dienst gestellt. Von diesen Stationen befand sich die 1 in großer Tiefe. Eine davon ist die Station Xətai (heute Shah İsmail Xətai) in der Region Garaşehir. 4 November Der Dauerbetrieb der U-Bahn und die Bewegung der Züge für das Programm haben bei 25 begonnen.

Nach der ersten Zone wurde die zweite Zone von 2,3 km in Betrieb genommen. Dann wurde die dritte Zone von 6,4 km in Betrieb genommen. Das ist großartig. “8. Kilometer verbindet die Stadt und das Industriegebiet mit der Innenstadt. Die zweite Etappe des 9,1-km durchquerte den Nordwesten des Baku-Plateaus und wurde in 1985 mit dem Bau von fünf Stationen abgeschlossen. Zwei der Stationen sind Stationen mit großer Tiefe.

Die Câfər Cabbarlı-Station wurde in 28 als Tor zur 1993 May-Station gebaut.

Die Europäische Union hat 2002 Millionen Euro für die Fertigstellung der Station Həzi Aslanov bereitgestellt, die in 4.1 in Betrieb genommen wurde.

Seit 2006 wurden die neuen RFID-Karten durch das alte Münzzahlungssystem ersetzt. In 2007 wurden diese Karten vollständig eingeführt.

9-Oktober-Nâsimi-Station wurde bei 2008 in Dienst gestellt.

30 Dezember Bei 2009 wurde die Prospektionsstation Azadlıq in Betrieb genommen.

29 Juni In 2011 wurde die Station Dərnəgül in Betrieb genommen.

19 April 2016, Avnovagzal und Memar Əcəmi 2-Stationen und 3. Linie wurde in Betrieb genommen.

Derzeit besteht die Baku-U-Bahn aus 36,7-Linien mit einer Gesamtlänge von 3 km, 25-Betrieb und vier laufenden Baustationen. Diese Stationen befinden sich in der 27-Eingangshalle. Sieben der Stationen befinden sich in großer Tiefe. In der U-Bahn wurden fünf Typen von 4000-Fahrtreppen mit einer Gesamtlänge von mehr als 41 Metern gebaut. Die Gesamtlänge der Tunnelbauwerke beträgt mehr als 17,1 Kilometer. Die Baku-U-Bahn wird aus dem Rest ausgewählt, wobei ihre Linien gemäß dem sich kreuzenden Relief der Stadt in der hügeligen Region mit einer Neigung von% 60 und% 40 von Tausenden und einer Vielzahl von Kurven mit kleinen Radien hergestellt werden.

Karte von Baku U-Bahn
Karte von Baku U-Bahn

Eisenbahnnachrichtensuche

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen