Zugunglück in Elazığ 1 Tote 2 Verletzte

elazigda Zugunglück verletzt
elazigda Zugunglück verletzt

Minenarbeiter in der Elektrizitätsgesellschaft Elazığ, der Zug traf das Fahrzeug. 1-Personen wurden getötet und 2-Personen verletzt.

Nach vorliegenden Informationen ereignete sich der Unfall zwischen Sivrice und dem Bezirk Maden in Elazığ am Bahnübergang. 34 FF 0142-Kennzeichenbeleuchtung unter der Leitung von Hakan Küçük, den Mitarbeitern des Elektrizitätsunternehmens Fırat EDAŞ, wurde vom Kurtalan-Süd-Express-Zug des TCDD Taşımacılık A.Ş. Der Fahrer des leichten Nutzfahrzeugs Hakan Kucuk, der über 300-Meter gezogen wurde, starb und die 2-Person wurde verletzt.

Infolge des Zugaufpralls kehrte das Fahrzeug auf dem Gebiet der verletzten AFAD-, Gesundheits- und Gendarmerieteams verschrottet zurück, die Verwundeten wurden in den Krankenwagen aus den städtischen Krankenhäusern entfernt. Verletzt als Fahrer des leichten Nutzfahrzeugs ins Krankenhaus Klein, trotz aller Eingriffe erholt und ums Leben gekommen.

Es wurde erfahren, dass der Unfall auftrat, als die Mitarbeiter von Fırat EDAŞ den Fehler im Dorf Akbuğday behoben und zurückgebracht hatten.

Die Gendarmerie leitete eine Untersuchung des Unfalls ein.

Reklamlar

Ähnliche Eisenbahnnachrichten

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.