Tansania schafft Seilbahn zum Kilimandscharo

Tanzanya Kilimanjaro Dagina wird Seilbahn machen
Tanzanya Kilimanjaro Dagina wird Seilbahn machen

Tansania, das Touristen auf den Kilimanjaro, den höchsten Berg Afrikas, und Touristen in die Region locken will, begann mit chinesischen und westlichen Unternehmen über das Projekt zu diskutieren.

Gemäß dem Plan, den der stellvertretende Minister für Tourismus von Tansania Constantine Kanyasu angekündigt hat, steigen rund um 50.000-Touristen auf der Höhe von 5-Metern 900-Meter pro Jahr auf den Kilimanjaro. Die Seilbahn 50 50, die den Berg nicht besteigen kann, ermöglicht es den Touristen, den Gipfel zu erreichen, und erhöht die Anzahl der Touristen um XNUMX.

Kanyasu sagte, sie machten eine Machbarkeitsstudie, um zu sehen, ob das Seilbahnprojekt funktionierte oder nicht und dass sie zwei Unternehmen aus China und das andere aus dem Westen trafen.

Auf der anderen Seite sind viele Reiseveranstalter im Land gegen das Projekt, weil sie befürchten, dass die Seilbahn die Anzahl der Kletterer verringern wird. Die Betreiber sagten, dass die Seilbahn mit dem Brot von Zehntausenden von Trägern, die rund um den Berg arbeiteten, spielen würde, und dass Führer, die Touristen leiten, beeinträchtigt würden.

Loishiye Mollel, Leiter der Tanzania Porters Organization, sagte, dass Besucher normalerweise eine Woche damit verbringen, den Kilimanjaro zu besteigen.

Über Levent Elmastaş
RayHaber-Editor

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.