Umweltansatz beim Transport

wie man sieht
wie man sieht

Es besteht kein Zweifel, dass… das größte Problem der Großstädte der Verkehr ist. Die mit der Bevölkerung wachsende Zahl der Fahrzeuge bringt die neuen Straßen und die neuen Transportprojekte und -investitionen mit sich.
Sowie Y
Dies hat auch einen Umweltaspekt.
Sein Bericht, als Straßen- und Verkehrsexperte, leitete gelegentlich seine Gedanken aus diesen Kolumnen Bauingenieur M. Tözün Bingöl.
Tözün, der den Gasausstoß von Reifen und Fahrzeugen berechnet, die mit Gummiradfahrzeugen erschöpft sind, hat diese auffallenden Zahlen erreicht:
1-Gramm pro Passagier im 42-Kilometer, 65-Gramm in der Metro, 69-Gramm in der Metro, 110-Gramm im Benzin-Kleinmodellfahrzeug, 133-Gramm in den Benzin-mittleren Modellfahrzeugen, 183-Gramm im Benzin-Großmodellfahrzeug, Benzin
Das Ergebnis ist:
„1 kann weniger Kohlendioxid produzieren als 1-Gramm, wenn eine Stadtbahn anstelle eines 91-PKW für mittlere Fahrzeuge verwendet wird.“
Ein bemerkenswerter Vergleich machte mehr:
Var Im Tausend Quadratmeter großen 400-Park im Botanischen Park Soğanlı gibt es insgesamt 150 Tausend Bäume. Der durchschnittliche 8-Kilometerstand pro Tag Die ungefähr tausend Tausend Menschen, die Bursaray einsetzen, sparen den 10-Baum 300-Baum, den 8-Festkörper des 3-Bin-Baums im Botanischen Park, jedes Jahr
Und dann Sonra
Er machte folgende Bewertung:
Laut der europäischen Urban Specification tötet das Auto die Stadt langsam, aber genau. Wir wählen jetzt entweder die Stadt oder das Auto
Er fügte hinzu:
Yılmaz Die Berechnungen zeigen, dass Schienensysteme, die den Stadtverkehr entspannen, die Umwelt mit Energieeffizienz und weniger CO2-Emissionen schützen. Göster (Ahmet Emin Yılmaz - EVENTS)

Reklamlar

Ähnliche Eisenbahnnachrichten

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.