Schritt für Schritt vom Ministerium der Metro Izmir

Izmir Metro behandelte die Stiefkinder aus dem Ministerium: Die Entscheidung des Ministerrates wurde im Amtsblatt veröffentlicht. Nach Angaben des Verkehrsministeriums in Istanbul haben die U-Bahn-Projekte Ankara und Antalya die Linien Uçkuyular-Narlıdere und Uçyol-Buca nicht in das Programm aufgenommen. Der Ministerrat änderte die Verordnung über die Projekte des städtischen Schienentransportsystems in Bakanlığı “und übertrug den Bau von Schienensystemprojekten in Istanbul, Ankara und Antalya von den Gemeinden an das Verkehrsministerium.


Gemäß dem Beschluss des Ministerrates über die Ausgabe in der aktuellen Ausgabe des Amtsblattes wird das vom Verkehrsministerium genehmigte Verkehrsministerium vom Verkehrsministerium durchgeführt.

Mit der Entscheidung wurden die Metrolinie Yenikapı-İncirli in Istanbul, die Metrolinie AKM-Gar-Kızılay in Ankara und die Eisenbahnlinie Meydan Airport-EXPO in Antalya an das Verkehrsministerium übergeben.

NEIN İZMİR!
Mit der Entscheidung wurde das Ministerium formalisiert, die U-Bahn-Projekte in Izmir nicht zu übernehmen. Dementsprechend nahm das Ministerium die Linien Uçkuyular-Narlıdere und Üçyol-Buca nicht in das Programm auf.

Im Rahmen des 2015-Investitionsprogramms hat das Verkehrsministerium 750 Millionen Pfund für die noch nicht fertiggestellten U-Bahnlinien in Istanbul und 955 Millionen Pfund für die U-Bahn-Linien von Ankara bereitgestellt.

Die Linien Uçkuyular-Narlıdere und Üçyol-Buca, die das Ministerium von Büyükşehir übernahm, wurden nicht in das Investitionsprogramm einbezogen.

Für die 4.5-Metrolinie Halkapınar-Otogar, die von der Generaldirektion TCDD realisiert werden soll, wurden in diesem Jahr 52 Millionen 186-Tausend Pfund in das Budget eingestellt. Im vergangenen Jahr wurde die Metro-Linie Halkapınar-Otogar zugeteilt, die Investition wurde jedoch nicht gestartet.



Eisenbahnnachrichtensuche

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen