China und Nigeria unterzeichnen 12-Milliarden-Dollar-Eisenbahnabkommen

Gin und Nigeria
Gin und Nigeria

China und Nigeria haben ein 12-Milliarden-Eisenbahnabkommen unterzeichnet: Chinas staatseigene China Railway Construction Corporation (CRCC) hat mit 11,97 einen Vertrag in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar für sein Eisenbahnbauprojekt mit Nigeria unterzeichnet. Diese Vereinbarung ist das höchste Geschäftsvolumen in Chinas Überseeländern. Laut der heute von der offiziellen Xinhua-Agentur angekündigten Nachrichten wurde die nigerianische Hauptstadt Abuja in dem riesigen Abkommen unterzeichnet, das der Transportminister Idris Omer und der CRCC-Manager Cao Baogang unterzeichneten.


Laut dem größten Projekt der chinesischen Geschichte wird die wirtschaftliche Hauptstadt des Landes, Lagos, über den Kilometerstand 1402 an die östliche Stadt Kalaba angebunden.

Das Projekt wird es den Einheimischen ermöglichen, für tausend Menschen in XIII zu arbeiten. Wenn die Linie in Betrieb geht, hat 200 die Möglichkeit, tausend Mitarbeiter zu beschäftigen. Die Geschwindigkeit des Zuges ist die maximale Geschwindigkeit von 30 pro Stunde.

CHINA EXPORTIERT DIE 4 MILLIARDEN-DOLLAR-AUSRÜSTUNG

China wird Baumaschinen, Züge, Stahlprodukte und andere Ausrüstungen im Wert von 4 Milliarden Dollar für den Bau des Projekts für den technischen Einsatz in dieses Land exportieren.

Vor zwei Wochen unterzeichnete Mexiko ein von CRCC geführtes chinesisches Konsortium mit dem 3,75-Milliardenvertrag für Hochgeschwindigkeitszüge, und wenige Tage nach der Streichung der Nachrichten wurde es in China begrüßt. Grund für die Absage war die Sorge um Transparenz.

Im vergangenen Jahr betrug das Handelsvolumen zwischen China und Nigeria 13,6 Milliarden Dollar. Nigeria, einer der weltweit führenden Ölproduzenten, ist ein wichtiges Land für Chinas Energieversorgung.

Nach Angaben der chinesischen Medien ist das CRCC, das in den 77-Ländern und -Regionen der Welt tätig ist, der 500 auf Platz eins der mächtigsten 80-Unternehmen der Welt und auf Platz eins im Bauwesen.



Eisenbahnnachrichtensuche

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen